Jede der Farben hat eine spezifische Wirkung und ruft beim Betrachter bestimmte Gefühle hervor. So ist aus der Farbpsychologie ziemlich genau bekannt, in welchem Maße Farben auf Zustimmung stoßen, Sympathie wecken beziehungsweise Ablehnung hervorrufen. Die Erkenntnisse ausführlich darzulegen, würde sicherlich zu weit führen. Allerdings seien hier ein paar Fakten skizziert, die Du bei der farblichen Gestaltung von Einladungskarten kennen und berücksichtigen solltest:

Farbliche Gestaltung Karten

Jede Farbe hat eine unterschiedliche Wirkung (Foto: Jiri Vaclavek / Shutterstock.com)

 

Blau ist eine beliebte Farbe – nahezu 40 Prozent der Deutschen sagen, dass es ihre Lieblingsfarbe ist. Als Farbe symbolisiert Blau Harmonie, Freundschaft und Vertrauen. Du kannst Blau bedenkenlos für nahezu alle Arten von Einladungskarten einsetzen, etwa für Geburtstagseinladungen, für Einladungskarten zu Hochzeiten und Einweihungsfeiern, Einladungen zur Konfirmation oder Erstkommunion. Achtung: Kaltes Blau wirkt abweisend, gefühllos und hart!

Violett hat – wenig überraschend – so gut wie gar keine „Freunde“; jeder Siebente lehnt Violett sogar entschieden ab. Die Farbe steht für das Eitle und Extravagante, aber auch für Magie und Zweideutigkeit. Als dominierende Farbe bei Einladungskarten eignet sich Violett zum Beispiel für Einladungen zu einer Bubbles- oder auch zu einer Frauen-Party.

Rot symbolisiert Liebe, Energie und Leidenschaft – es ist die Lieblingsfarbe von einem Fünftel der Deutschen. In Einladungskarten zum Geburtstag etwa kann Rot sehr gut Verwendung finden.

Orange ist einerseits die zweitunbeliebteste Farbe der Deutschen – doch wirkt die Farbe andererseits sehr angenehm und warm. Orange steht für Aufgeschlossenheit und Lebensfreude und eignet sich daher in besonderer Weise für Einladungskarten zu ausgelassenen, kommunikativen Zusammenkünften wie etwa Partys und Geburtstagen.

Gelb ist eine ambivalente Farbe, was die Vorlieben betrifft. Während jeder zwanzigste deutsche Mann Gelb zur Lieblingsfarbe erkoren hat, stößt die Farbe bei Frauen fast durchweg auf Ablehnung. Gelb als Sonnenfarbe steht für Optimismus, Lebensfreude und wirkt erfrischend und heiter: eine Party- und Geburtstagsfarbe – ideal für Einladungskarten zu diesen Ereignissen!

 

Grün ist die Lieblingsfarbe jedes siebenten Deutschen. Die Farbe steht für die Natur und das Leben, für Zuversicht, das Gesunde und die Jugend. Grün macht sich gut in Einladungskarten für Deine Fußball-Partys sowie zu sommerlichen Grill- und Gartenfesten.

Grau mögen nur sehr wenige Menschen. Als Mischung von – und als Mitte zwischen – Schwarz und Weiß wirkt Grau mittelmäßig, trübe und abweisend. Es gibt kein strahlendes Grau! Als Symbolfarbe für das Alternde und Sterbende ist Grau eine der Farben der Trauer und für Einladungskarten aus Traueranlass geeignet. Ansonsten ist eher Zurückhaltung geboten!

Schwarz bezeichnet jeder zwölfte Deutsche als seine Lieblingsfarbe. Schwarz steht für den Tod, für Dunkelheit, Einsamkeit und Leere. Auch für Unglück: „Schwarze Tage“ in der Menschheitsgeschichte sind folgenschwere Tage der Zerrüttung und Zerstörung. Schwarz ist die Farbe schlechthin, um Trauer zum Ausdruck zu bringen, und kann ebenso wie Grau in Einladungskarten aus Traueranlass zum Einsatz kommen.

Um farbliche Akzente zu setzen, findest Du hier hunderte Vorlagen für Einladungskarten!